ein weiterer tag geht vorbei.

nun sitze ich hier und bin ernsthaft am überlege ob es so weitergeht. vllt. ginge es doch wenn ich eine eigene wohnung haben könnte. auch wenn ich dann weniger zum leben hab. 

am liebsten würde ich einfach einen neuanfang machen und weit weg ziehn. lange halt ich es nicht aus. da denkt man es geht gut und dann doch nicht

ich will nochmal 15 sein. nochmal den sommer in holland verbringen. da war alles leichter. nicht so komliziert. hm.

 aber dann kommt wieder der spruch:
man steht an der kreuzung. welchen weg nimmt man? es gubt kein zurück un d auch keine pause. man muss weiter.

was wäre wenn...?

im moment hab ich zuviel verantwortung mit der ich nicht mehr klar komme.

p.s. muss man seinen eltern alles sagen wenn man bei ihnen wohnt? kann man nicht noch seine privatsphäre haben? ich denke nicht. ich bin nur noch ein roboter made by parents gmbh.

 

 

 

2 Kommentare 17.10.09 20:32, kommentieren

Werbung


2. fleischloser tag.

ein weiterer tag ohne fleisch. bei mir kommt nur noch fisch udn gemüse auf den tisch.

und gestern nocheinmal beim mäcces und dann haben die nicht mal nen gartensalat- freaks.

 

7.10.09 19:20, kommentieren

wtf oth

nun hör ich das dan und rachel ein paar sind. Oo und nate hat noch ein kind. zumindest wird es behauptet... 

1 Kommentar 23.9.09 11:37, kommentieren

Every night in my dreams I see you, I feel you

Tagtäglich, bzw. nachtnächtlich träume ich von einer person. diese haare , diese augen, dieses lächeln , dieser duft. allles so real. kann ein geruch real sein. ein so bekannter geruch der doch unbekannt ist. ich wache morgens mit diesem geruch in der nase auf. ich drehe mich zu seite und keiner liegt dort. nur dieser geruch ist in der luft.

wenn ich schlafe befinde ich mich in dimensionen die mir diese gerüche offenbaren. diesen geruch halte ich feste.  ich will diesen geruch niemals verlieren. denn dieser geruch zeigt mir das ich träume. dieser geruch zeigt mir das ich lebe.

"Du stehst nun vor mir
Und wir beide fangen an zu weinen
Es war kein wunder,
Denn es wurde uns schon prophezeit,
Dass unsere wege sich im leben
Irgendwann mal teilen
Wir werden uns immer lieben
Danke für die schöne zeit

Die erste träne fällt
Unsre blicke treffen sich
Die zweite träne fällt
Deine hand streift mein gesicht
Die dritte träne fällt
Um uns wird es langsam still
Du gehst - von mir"
 
-ich sah dich und lächelte. du sahst mich an, lächeltest zurück. gabs mir einen handkuss und gingst-

22.9.09 22:25, kommentieren

mama ist die beste

sie schafft es malte hinzulegen und schafft es auch das er liegen bleibt,

bei mir macht er solch ein theater. aber dank mama hab ich nun endlich erholsame abende. 

danke.

19.9.09 23:18, kommentieren

Junge A & Junge B

Vor einiger Zeit stellte meine Mutter mir im Wagen eine Frage:

"Stell dir vor du lernst Junge B kennen und fändest ihn toll und würdest ihn eventuell auch lieben. Aber dann kommt Junge A und will wieder mit dir zusammen sein. Würdest du Junge A oder B nehmen?" Meine Antwort war so klar wie die Frage: " Junge A" Meine Mutter gab sich damit jedoch noch nicht zufrieden und so fragte sie mich erneut. "Aber wenn du mit Junge B eine Beziehung hättest und Junge A würde kommen. Was wäre da." Bei dieser Frage war meine Antwort nicht ganz so klar wie die erste. "Das ist schwierig. Jedoch würde ich höchstwahrscheinlich Junge A nehmen." Meine Mutter war ratlos. Sie konnte sich das nicht erklären. "Aber alles das was er dir angetan hat" Genau das war der Punkt. Wegen all dem was er mir angetan hatte würde ich mich immer wieder für Junge A entscheiden. Das mag Paradox klingen. Für mich war es jedoch die einzig richtige Antwort.

Dies ist nun ,wie auch oben genannt, einige Zeit her. Nun kam Junge B und was tat ich? Ich dachte an die Frage meiner Mutter. Was würde ich nun Antworten? Sollte ich es mit Junge B überhaupt versuchen wenn Junge A weiterhin in meinem Kopf spuken würde?  "Junge B"! Tief Luft geholt und aus dem A wurde ein B. Und es fühlt sich so gut an. Ich fühl mich wohl dabei.

Alles braucht seine Zeit. Es braucht seine Zeit um aus dem A ein B zu machen. Doch wenn man sich dann wohl fühlt ohne weiteren Zweifel , dann hat sich diese Zeit gelohnt.

 

4 Kommentare 5.9.09 23:46, kommentieren

der bällepool

heute gab es einen bällepool. einen bällepool für malte. oder mama? 

Ich bin heute fein einkaufen gewesen. 500 bälle und ein gummiplantschbecken. malte fand die bälle 5 minuten toll. als alle ins plantschbecken kamen und...ja genau...als das plantschbecken aufgepustet wurde. ich jedoch fand bzw. finde die bälle toll. den ganzen nachmittag saß ich im zimmer und habe bälle gegen die wand geworfen, mit einer plastikschüssel aufgefangen oder die plastikschüssel als schläge  benutzt um die bälle zurück gegen die wand zu spielen. Es kam ebenso vor das ich die bälle nach farben in wäschekörben sortiert habe oder kleine pyramieden gebaut habe. Malte saß etwas fragwürdig neben mir. er hat sich lieber mit zeitungen essen beschäftigt. oder irgendwelche flusen aus der ecke gesucht.

wieso kaufe ich spiel sachen wenn er sich nur mit "schrott" beschäftigen will?

Wieso? Na weil mama dann einen grund zum kind-sein hat 

liebste grüße.

3.9.09 22:56, kommentieren